Über uns

Der Banat Media Verlag wurde 2006 gegründet und ist auf Themen rund um das historische und aktuelle Banat spezialisiert.
Die ersten Produkte, die der Verlag erstellte, waren Ansichtskarten mit integrierten CDs, die als Informationsträger 
dienten. So entstand die erste Präsentation-CD der Stadt Temeswar in sieben Sprachen und mit Panoramabildern der
Sehenswürdigkeiten der Stadt– ein absolutes Novum damals in Sachen Marketing. Es folgte eine Reihe an Präsentationen,
z.B. über das Kunstmuseum, das Dorfmuseum und über die historischen Kirchen.

Ein weiteres Produkt kam dann in Form der DVD-Panoramakarte hinzu, der erste DVD-Karte, die eine virtuelle 360° Tour
über den gesamten Main beinhaltete. Es folgten daraufhin internationale Projekte über arabische Kalligrafie und die 
Heilige Moschee von Medina. Das letzte Projekt, eine CD-Postkarte als Werbeträger für die Bewerbung von Temeswar als 
„Kulturhauptstadt 2021“, wurde leider seitens der Stadt kurzfristig eingestellt.

Kurze Zeit später führte die Entwicklung der Technik dazu, dass die CD obsolet wurde. Der Verlag orientierte sich 
um und widmet sich seitdem der Herstellung von Alben im digitalem Format, den sogenannten „Flipbooks“. Es ist eine 
interessante, zeitgemäße und deutlich billigere Veröffentlichungsvariante als das Druckformat und eignet sich besonders 
gut für Fotoalben, Reisetagebücher, Heimatalben, Jahrbücher, Kochbücher oder sogar bebilderten Poesiealben und 
Kinderbücher. Diese digitalen Formaten (auch als ePaper bekannt) kann man in einer virtuellen Bibliothek aufbewahren 
oder in einem online Shop vermarkten. Die Alben können bei Bedarf selbstverständlich auch gedruckt werden. 
Der Verlag richtet sich gerade an jene Autoren, Verleger oder auch Vereine die ihre Werke mit minimalen Kosten 
zuerst im digitalen Format publizieren und anschließend in kleinen Mengen (ab zehn Exemplaren) auch gedruckt 
haben möchten.